„Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte…“

Welche Fehler bei der Hochzeitsplanung die Bräute im Nachhinein besonders bereuen

 

 

Jede Braut wünscht sich die perfekte Hochzeit. Aber seien wir doch mal ehrlich: Nach ihrem großen Tag gibt es oft Dinge, die sie, im Nachhinein betrachtet, anders gemacht hätte. Damit dir bei deiner eigenen Hochzeit auch ja nichts entgeht und dir keine Fehler unterlaufen, die du im Nachhinein bereuen könntest, haben wir auf Facebook Bräute gefragt, was sie anders machen würden, wenn sie ,die Zeit zurückdrehen könnten‘.

Hochzeitsplanung

Hochzeitsplanung

„Wir würden unsere Einladungskarten nicht selbst gestalten. Die Kosten, die wir hierbei gespart haben, waren den Zeitaufwand nicht wert.“

Tipp: Es ist wichtig, dass du den Stil des Projekts, dass du angehen möchtest, verstehst, bevor du oder deine Lieben etwas anpackt, dass ihr gar nicht zu Ende bringen wollt.

„Ich würde für den Tag der Trauung einen Koordinator buchen. Es war nervig, als nach der Zeremonie Leute auf mich zukamen und Fragen stellten wie: „Wohin mit den übriggebliebenen Programmheften?“

Tipp: Das Einzige, das einer Braut an ihrem Hochzeitstag vergönnt ist, ist eine Pause. Wenn du und dein Bräutigam euch zurücklehnen und das Fest genießen möchtet und du dich weniger mit Fragen und Problem herumrumschlagen möchtest, dann sollte das Organisieren eines Koordinators für den Tag der Trauung ganz oben auf deiner To-do-Liste stehen. Die Zeit, die du dadurch für dich und deine Lieben gewinnst, ist diesen Kostenaufwand allemal wert.

 

Fotograf- und Videograf

Am meisten haben die befragten Bräute bereut, dass Sie keinen Videografen für Ihre Hochzeit gebucht haben. Diejenigen, die ihren Hochzeitstag von einem Profi auf Video haben aufnehmen lassen, waren wirklich froh darüber, hier keine Kosten gescheut zu haben.

Während einige Bräute glücklich darüber waren, Geld für einen guten Fotografen ausgegeben zu haben, haben andere bereut, nicht einen anderen Fotografen gebucht zu haben. Es zahlt sich also aus, sich gründlich über die Fotografen zu informieren. Du kannst dir ganz einfach ihre Portfolios und ihre Fotogalerie online ansehen und so einen Eindruck über ihren fotografrischen Stil gewinnen. Buche nicht einfach jemanden aus dem Ort – schließlich heiratet man nur einmal im Leben und insbesondere die Hochzeitfotos sollen an deinen großen Tag erinnern.

 

„Ich war mit meinem Fotografen total unzufrieden“ sagt Maria. „Vor der Hochzeit war er mit vielen Dingen einverstanden, die er dann noch nicht getan hat…schon mal etwas von Papier und Stift für Notizen gehört? Offensichtlich nicht. Ich musste ihn sogar darum bitten, Fotos von meinem Hochzeitskleid und den Schuhen zu machen, bevor ich sie angezogen habe. Und er hat kein einziges Foto von den Kindern, die im Freien gespielt haben, gemacht. Auch mit dem Hochzeitsalbum gab es einige Probleme. Davon abgesehen war es jedoch ein unvergesslicher Tag und unsere Freunde und Verwandten haben zahlreiche Fotos geschossen, die die Probleme mit dem Fotografen und dem Fotoalbum mehr als aufwiegen.“

Familie

Es sind nicht immer nur die Hochzeitsdienstleister, die man gerne austauschen würde. Tina hatte z. B. etwas über das Einladen von Familienmitgliedern zu sagen. „Ich würde niemanden aus der Familie einladen, den ich nicht wirklich dabei haben möchte und der auch selbst nicht wirklich dabei sein möchte. Ich würde nur Familienmitglieder einladen, die auch wirklich auf meiner Hochzeit willkommen sind.“

“Ich hätte meine Schwiegermutter nicht eingeladen. Mein Mann übrigens auch nicht“, sagt eine anonyme Braut.

 

Blumen

Blumen dürfen auf keiner Hochzeit fehlen, selbst wenn es nur ein Blumenbouquet ist. Nicht eine einzige Braut hat es bereut, Blumen für die Hochzeit bestellt zu haben. Viele waren davon überzeugt, dass das Geld, das sie für die Blumendekoration ausgegeben haben, gut investiert war.

Blumen_Hochzeit

 

Hair & Makeup

Welche weiteren Ausgaben haben die Bräute im Nachhinein nicht bereut? Professionelles Make-up und Hairstyling standen ganz oben auf der Liste. Sich am Morgen der Hochzeit das Make-up und die Haare von einem Profi machen zu lassen ist ein wahrer Genuss, in den jede Braut kommen sollte.

Auf diesen Foto seht ihr übrigens Visagistin Andrea Lehner bei der Arbeit

Brautmakeup

Wetter

Leider hast du keinen Einfluss darauf, welches Wetter an deinem Hochzeitstag herrscht. Es könnte ein wunderschöner sonniger Wintertag sein oder ein verregneter Sommertag. Einige Bräute hätten gerne das Wetter an ihrem Hochzeitstag geändert. Da dies selbstverständlich nicht möglich ist, solltest du einen „Plan B“ parat haben, um dem Wetter ein Schnippchen schlagen zu können. Solltest du eine Sommerhochzeit im Freien planen, stelle als Ausweichmöglichkeit auch drinnen Tische auf. Beharre nicht darauf, das Essen im Freien einnehmen zu wollen.

Bequeme Schuhe

Da du dich am Ende deines Hochzeitstages wohl fühlen sollst, solltest du sorgfältig auf die Wahl deiner Schuhe achten. Wenn du eigentlich eher der Typ für Ugg Boots und Flip Flops bist, du auf deinem Weg zum Traualter jedoch Jimmy Choos mit Mörderabsätzen tragen möchtest, dann solltest du dir das nochmal gründlich überlegen. Einige Bräute haben uns erzählt, dass sie trotz schmerzender Blasen an den Füßen ein Lächeln für die Kamera aufsetzen mussten und sie in den Schuhen, die sie unbedingt anziehen wollten, nicht laufen konnten. Du solltest also bei der Wahl deiner Schuhe etwas praktischer denken und dich für schöne, aber dennoch bequeme Schuhe entscheiden. Und vergiss nicht: Laufe deine Schuhe in den Wochen vor der Hochzeit auf einem Teppich ein.

Hochzeitsschuhe

Eheringe

Schließlich haben die meisten Bräute noch davon berichtet, wie begeistert sie doch von ihren Eheringen waren. Eheringe symbolisieren eure Liebe zueinander. Nimm dir also bei der Wahl der Eheringe ausreichend Zeit und scheue keine Kosten. Deinen Ehering wirst du für den Rest eures gemeinsamen Lebens an deinem Finger zur Schau stellen.

Eheringe

Was also, wenn du die Zeit zurückdrehen könntest?

Am meisten scheinen die befragten Bräute zu bereuen, dass sie keinen anderen Hochzeitsfotografen gewählt und ihre Hochzeit nicht von einem Profi auf Video haben aufnehmen lassen. Da deine Hochzeitsbilder und –videos einen hohen emotionalen Wert haben und von immenser Bedeutung sind, solltest du sicherstellen, dass du einen großzügigen Anteil deines Budgets in den Hochzeitsfotografen und –videografen investierst.

Geize nicht mit den Ausgaben für einen Fotografen, sondern buche den besten, den du dir mit deinem Budget leisten kannst. Vergleiche außerdem Angebote mehrerer Hochzeitsfotografen miteinander. Gib dem Fotografen alle Informationen, über die du verfügst, sowie eine Checkliste mit den Fotos, die du dir wünschst, und frage nach Empfehlungen, um dich zu vergewissern, dass andere Bräute mit der Arbeit des Fotografen zufrieden waren.

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar