Ich liebe die Fotografie, weil …

1. ICH EINEN MOMENT FÜR IMMER FESTHALTEN KANN…

Mit einem Foto kann man den Moment einfangen und ihn für immer festhalten.

2. ICH DETAILS BESSER WAHRNEHME

Die Fotografie ändert die Dinge wie wir sie sehen. Auf einmal nimmt man Licht, Farben, Formen und Texturen ganz anders wahr. Alles um einen rum sieht so anders aus wenn man nur anfängt, die Welt als Fotograf zu sehen. Man merkt wie schnell die Sonne im Herbst untergeht, während die goldene Stunde im Sommer oft bis 9 Uhr war.

3. ICH DIE SCHÖHNHEIT EINES JEDEN TAGES ERKENNEN KANN

Wenn man nur mal die Details bemerkt hat, fängt man an die ganze Schönheit rund um sich zu sehen und all die unerwarteten Plätze. Man nimmt plötzlich Lichteinfälle ganz anders wahr.

4. ICH DADURCH DEN MOMENT LEBE

Und durch die Details und die Momente lebt man in der Gegenwart. Wenn man fotografiert, muss man aufpassen alles gut wahrzunehmen, wenn man es einfängen möchte. Man muss sich auf den Moment konzentrieren!

4. UND MEINE SORGEN VERGESSE

Die Fotografie ist eine Welt in die man eintaucht. Man verliert sich darin selbst und vergisst dabei all seine Sorgen und den täglichen Stress, die Gedanken schmelzen einfach dahin.

5. ICH SIE MIT WICHTIGEN MENSCHEN IN MEINEM LEBEN TEILEN KANN

Fotografie ist eine Leidenschaft die man mit den wichtigen Menschen im Leben teilen kann.

6. ES EINE GROßARTIGE HERAUSFORDERUNG IST

Nun, es ist viel mehr als einfach nur die Kamera auf jemanden zu zielen und den Knopf zu drücken. Da fängt man an. Aber ein guter Fotograf zu werden ist eine wirkliche Herausforderung. Man wird ständig etwas neues dazu lernen, neue Wege entdecken und neue Herausforderungen bewältigen. Und das ist eine gute Sache! Eine Aufgabe bei der einem nie langweilig wird!

7. ICH MEINE PERSPEKTIVE TEILEN KANN

Jeder sieht die Dinge anders. Gib 100 Fotografen in einen Raum und du bekommst 100 verschiedene Fotos. Die Welt wie du sie mit deinen Augen siehst, ist einzigartig und die Fotografie gibt dir die Möglichkeit sie mit anderen zu teilen.

8. UND MICH SELSBT DADURCH AUSDRÜCKEN KANN

Deine Perspektive geht noch viel weiter als anderen zu zeigen wie du die Dinge siehst. Sie lässt dich dich selbst ausdrücken – deine Meinung und dein Glauben. Wie? Indem du dich entscheidest wie du etwas fotografierst und wie du es präsentierst. Dieser Aspekt der Fotografie ändert sich solange, solange du dich änderst. Dieser Part der Fotografie ist absolut faszinierend als Betrachter und erfüllend als Fotograf.

9. ICH DAMIT EINE GESCHICHTE ERZÄHLEN KANN

Die Fotografie ist eine wunderbares Medium um Geschichten zu erzählen.  Egal ob man die Geschichte mit nur einem Foto, einer Sequenz oder einem ganzen Portfolio erzählt. Die Möglichkeiten sind endloss. Frag dich nur selbst, was du erzählen möchtest und die Fotografie bringt dich dahin.

 

[youtube src=“https://www.youtube.com/watch?v=rqGUcU92P3Y&list=UUwnFLvPRMI4vqO94CLHAUbQ“ size=“span12″ clearbottom=“true“]

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar