Fotografen Gewerbe | Voraussetzungen | Fotograf werden

Hallo Sandra,

ich bin gerade durch einen geteilten Link von deiner Seite auf dich aufmerksam geworden..
Ich bin Hobbyfotografin.. schon ziemlich lange.. aber da es in Österreich so blöd ist mit Gewerbe anmelden, eben nur Hobby 

Auf deiner Seite steht, du bist Meisterfotografin.
Hast du die Lehre plus Prüfng gemacht, oder nur die Prüfung?
ich kenn ein paar die auch die Prüfung gemacht haben.. aber ist die nicht sehr schwer, dauert ewig und kostet viel?

Wär total lieb, wenn du mir ein paar Infos geben könntest 

lg Lisa

UPDATE!!:

Fotografen Gewerbe 2014

Seit Anfang 2014 kann jeder das Fotografen Gewerbe anmelden! Weder Kurs, noch ein Meistertitel sind nötig!

Jetzt stellt sich nur mehr die Frage, wie man am besten fotografieren lernt? Ich arbeite gerade an einer Menge Foto Tutorials, seht doch mal vorbei -> hier klicken.

Inklusive Videos, Texte und Bilder 😉

Fotografen_Gewerbe_Fotograf_werden_Berufsfotograf_fotogewerbe

 

 

_________________________________________________________

Auf meinen alten Blog schrieb ich zum 25. Juni 2013 folgendes:

Hallo Lisa,

Das Gewerbe anmelden ist nicht so schwer, man muss nur zur BH und zur WKO –  Die Vorraussetzungen dafür sind „schwer“.

Die Meisterprüfung beinhaltet auch die Lehrabschlussprüfung. (Ich habe die Hak gemacht, keine Lehre). Solltest du die Lehre haben, entfällt ein Teil der Prüfung.

Ich habe auch „nur“ die Prüfung gemacht. Und ja sie ist einigermaßen schwer, dauert insgesamt FÜNF TAGE (schriftlich, mündlich, 3 praktisch) und kostet ca 500,- – nur die Prüfung^^ Also durchfallen bietet sich hier nicht an.

Schwer… nun ja, es wird einiges Altmodisches wie ich finde, abgefragt. – Chemie, Analoge Kamera …

Ich muss aber zugeben, dass mir dadurch das Fotografieren viel bewusster geworden ist, wie wertvoll ein Foto sein kann, wenn man zwei Stunden dafür braucht und wie gut es ist über manuelle Einstellungskenntnisse zu verfügen.

Vorbereitet habe ich mich mit dem Wifi – Vorbereitungskurs auf die Meisterpüfung (um ca 2700,- – das ist teuer!!! ) – Aber dann hat man auf jeden Fall gute Chancen für die Prüfung.

Schwer ist’s nur wenn man’s nicht wirklich will
Viel Glück auf deinem Weg!!

lg Sandra

 

Ein paar weitere Info’s:

Vorbereitungskurs dauert ca 2-3 Monate und war bei mir drei Mal in der Woche von 18 – 22 h. Hatte zu dieser Zeit eine 40 h Festanstellung und nebenbei meine ersten Hochzeiten und Website Aufträge. – Ja, es war stressig.

Pressefotograf kann jeder anmelden. Allerdings darf man dann nur für Firmen arbeiten und keine Hochzeiten, Babys etc…

Genauere Auskünfte geben die Bundesinnung der Fotografen und die WKO.

 

Schönen Dienstag Abend!!

 

2 Kommentare
  • Uwe Rustenbeck
    Veröffentlicht um 21:15h, 09 Januar Antworten

    Hallo Sandra,

    ich bin bei meiner Suche zu dem Thema über diesen Beitrag gestolpert. Ist es richtig, dass ich erst nach 3 Jahren Pressefotograf den Berufsfotografen anmelden kann um dann Familien, Portraits, Bands, etc zu fotografieren?

    lg
    Uwe

    • Sandra Gehmair
      Veröffentlicht um 10:34h, 10 Januar Antworten

      Hallo Uwe,

      mittlerweile darf JEDER den Fotografen in Österreich anmelden. Das Gewerbe ist seit ein paar Jahren frei.

      LG Sandra

Schreib einen Kommentar