Meine Objektive für Hochzeiten

In diesem Artikel schreibe ich darüber, warum ich diese und jene Objektive für Hochzeiten verwende


Canon 16-35mm 2.8

 
Diese Linse habe ich lange verweigert, bzw Weitwinkel. Da es einfach so unvorteilhaft für Personen ist. Mittlerweile weiß ich es halbwegs einzusetzten und ich finde man kann die ganze Szenerie gut einfangen und auch sehr nahe Objekte gut auf’s Bild bekommen.

Tipp: Personen eher in die Mitte setzen 😉

Hier hielt ich den Schleier der Braut in meiner linken Hand und stand gerade einmal 1m vom Brautpaar entfernt.

Canon_16-35mm_2.8_Sandra_Gehmair_Fotografie_Workshop_Objektive_für_Hochzeiten_

 

Bei diesem Bild stand ich nirgendswo oben, nur auf meinen Zehenspitzen und streckte die Kamera hoch. Und wer mich kennt der weiß, dass das nicht sehr hoch sein kann 😛 Aber das Objektiv machts möglich. Meine Füße habe ich bei diesem Bild bereits rausretuschiert, die waren nämlich oben.

Canon_16-35mm_2.8_Sandra_Gehmair_Fotografie_Workshop_Hochzeit34

 

Eben auch Klasse um das Gesamtbild einzufangen.Canon_16-35mm_2.8_Sandra_Gehmair_Fotografie_Workshop_Hochzeit36

 

Oder wenn man einen Felsen hinter sich hat und nicht weit zurück kann.

Canon_16-35mm_2.8_Sandra_Gehmair_Fotografie_Workshop_Hochzeit34__

 

 

 

Canon 85mm 1.2

 

 

Ideal für Portraits und schlechte Lichtverhältnisse. Super schöne Bokehs und verschwommener Hintergrund. Eigentlich mein Lieblingsobjektiv und auch mein Teuerstes :-/. Nach einer Hochzeit sind zwischen 70-80% mit dem gemacht.

Hier die gleiche Szene wie am Bild davor, nur mit einem anderen Objektiv.

Canon_85mm_1.2Sandra_Gehmair_Fotografie_Workshop_Hochzeit48

 

Hier hielt ich eine Plastikflasche direkt vor mein Objektiv um die Stylistin auszublenden und die Braut in den Fokus zu setzen.

Canon_85mm_1.2_Sandra_Gehmair_Fotografie_Workshop_Hochzeit43

 

Auch bei Sonnenschein liebe ich es. Da kommt eine Belichtungszeit von 1/8000 schon mal vor.

Canon_85mm_1.2_Sandra_Gehmair_Fotografie_Workshop_Objektive_für_Hochzeiten

 

Und bei schlechten Lichtverhältnissen, wenn kein Blitz erwünscht ist und ich so unauffällig wie möglich sein möchte…Canon_85mm_1.2_Sandra_Gehmair_Fotografie_Workshop_Objektive_für_Hochzeiten

 

 

 

Canon 70-300mm 4.5-5.6

 

 

 

Zugegeben, dass habe ich mir nie gekauft. Es ist immer noch von meinem Freund (Homepage folgt) geborgt und ich liebe es 🙂

Es ist soooo leicht und so günstig für das was man damit machen kann (ca. € 330,-). Bei dem Bild darunter stand ich sicher 5m von dem Pärchen entfernt. Durch das zoomen (ich schätze 200mm) holte ich sie mir aber auch den Hintergrund ganz nah ran.Canon_70-300mmSandra_Gehmair_Fotografie_Workshop_Objektive_für_Hochzeiten

 

Damals machte ich meine Ringshots mit dem Tele, heute habe ich eine bessere Variante. Vielleicht schreibe ich bald darüber.

Sandra_Gehmair_Fotografie_Workshop_Hochzeit62

 

Ein weiterer Grund, warum ich es mag: es holt den Hintergrund so nahe ran, wenn man genug zoomt. Sandra_Gehmair_Fotografie_Workshop_Hochzeit64

 

Hier nocheinmal gleiche Szene, verschiedene Objektive für Hochzeiten und Perspektiven:Sandra_Gehmair_Fotografie_Workshop_Hochzeit83Sandra_Gehmair_Fotografie_Workshop_Hochzeit84

 

 

Hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick geben. Ein paar andere Objektive (50mm 1.8, 35mm 1.4, 24-70mm) habe ich hier jetzt mal nicht erwähnt.

Freue mich über Feedback, Kommentare, Fragen…

Liebe Grüße

Sandra

3 Kommentare
  • Alexander
    Veröffentlicht um 22:08h, 09 März Antworten

    Hallo und vielen Dank 🙂
    Eine Frage zum 85 1,2
    Ist es nicht so das bei nur einer Blende von 1,2 im grunde nur sagen wir mal die Nasenspitze scharf wird und die Augen schon leicht unscharf werden?
    Das merke ich selber schon bei 70 2,8 das wenn das Paar nicht 100% in einer Ebene stehen einer davon unscharf wird.

    Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung wie Sie das empfinden.

    Grüße
    Alex

    • Ivana
      Veröffentlicht um 11:45h, 16 März Antworten

      Hallöchen Alex!

      Ja, beim 85 mm 1.2 muss man echt aufpassen.
      Wenn ich beispielsweise ein Pärchen damit fotografiere, gehe ich immer ungefähr 10 Schritte weiter weg. Je weiter ich von ihnen weggehe, desto wahrscheinlicher ist es, dass beide scharf abgebildet werden, und der Hintergrund unscharf wird. Wenn man ein Close Up vom Pärchen machen möchte, dann würde ich die Blende etwas schließen.

      Liebe Grüße!

  • Nelly Schaubert
    Veröffentlicht um 13:39h, 25 Juni Antworten

    Super hilfreich und informativer Beitrag! Danke ☺️

Schreib einen Kommentar